Jetzt Termin online vereinbaren!

Grosser Vergleichstest:

Hör-Inlay oder Hörgerät?

Nutzen Sie unsere besondere Aktion:
Vergleichen Sie unverbindlich zwei Hör-Inlays mit zwei klassischen Hörgeräten.

Vergleichen Sie noch bis zum 17.06.22 ein Hör-Inlay mit einem Hörgerät & erleben Sie den Unterschied.

Hör-Inlays auf dem Vormarsch

In den letzten Monaten hat der erfahrene Hörakustikmeister Ingo Richter mit seinem Team erfreuliche Erfahrungen gemacht. „Unsere Hör-Inlay-Aktionen stiessen auf überwältigende Resonanz. Viele der Tester wollten anschliessend die Hör-Inlays, wie wir die kleinen Systeme, die im Gehörgang sitzen, nennen, sofort dauerhaft tragen und geniessen jetzt bestes Verstehen.“

Dabei wird der Hörgerätemarkt in der Schweiz von klassischen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten dominiert. Doch das Team der Hörberatung Richter hat über Jahre hinweg das Know-how aufgebaut, die kleinen massgefertigten Systeme optimal anzupassen und für jeden Träger die geeignetste Lösung zu finden.

Lohnt sich ein Hör-Inlay?

Hör-Inlays unterscheiden sich in einigen Punkten zu den klassischen Hörgeräten:

  • Hör-Inlays sind besonders unauffällig zu tragen.
  • Sie sitzen direkt im Gehörgang und eignet sich somit perfekt für Brillenträger.
  • Die Länge eines Hör-Inlays beträgt häufig nur gute 15 Millimeter und es verschwindet damit bei vielen Kunden im Ohr.

Aber warum ein Hör-Inlay mit einem Hörgerät, das hinter dem Ohr sitzt, vergleichen?

„So unterschiedlich Menschen sind, so unterschiedlich ist auch ihre Hörwahrnehmung. Darüber hinaus sind die Wünsche in der Handhabung eines Hörgeräts sehr unterschiedlich. Wir erleben daher immer wieder, dass eine Hörlösung für einen Kunden perfekt ist und für einen anderen nicht infrage kommt“, erklärt Ingo Richter. „Mit der Vergleichsaktion möchten wir zum einen mehr darüber erfahren, worauf Kunden besonderen Wert legen und ihnen zum anderen die Möglichkeit geben, sich ein eigenes Bild von beiden Systemen zu machen.

In der Schweiz beträgt der Anteil der im Gehörgang sitzenden Systeme übrigens nur knapp 15 % – im Gegensatz dazu entscheiden sich derzeit über 40 % bei uns für ein Hör-Inlay. Unser Vorteil: Wir konnten bereits sehr viele Erfahrungen mit beiden Systemen sammeln“, erklärt der Hörexperte. Er fügt noch hinzu: „Wichtig ist uns noch, dass bei einem hochgradig eingeschränkten Hörvermögen eine Hör-Inlay-Versorgung nicht immer ermöglicht werden kann – einen Versuch ist es aber in jedem Fall wert.“

Die Vergleichsaktion von Hörberatung Richter ist eine einmalige Gelegenheit, um selbst die Unterschiede der beiden Systeme zu testen.

Für die Aktion sind extra Testgeräte reserviert worden. Nach Eingang der Anrufe werden ab sofort Termine vergeben.

Testen Sie zwei Wochen kostenlos

Zuerst erfolgt ein ausführlicher Hörtest mit Analyse. Anschliessend werden sowohl ein aktuelles Hinter-dem-Ohr-Hörgerät als auch ein Hör-Inlay individuell auf den jeweiligen Hörverlust eingestellt. Beide Systeme bekommen die Tester gleichzeitig für 14 Tage mit nach Hause. So können beide Systeme parallel in den unterschiedlichsten Hörsituationen miteinander verglichen werden.

Nach rund zwei Wochen Tragezeit werden die Erfahrungen mit beiden Systemen bei Hörberatung Richter ausgewertet. Als Dankeschön für die Erkenntnisse, die die Hörexperten aus Winterthur mit der Aktion sammeln können, entstehen den Testern keine Kosten für den Vergleichstest.

Reservieren Sie Ihren Testtermin ab sofort bis zum 17.06.22 unter der Telefonnummer: 052 222 39 39

Jetzt Testtermin vereinbaren